EM 2020: Welche Teams gelten als Favoriten

0
36

In diesem Jahr wird die Fußball-Europameisterschaft erstmals in mehr als zwei europäischen Ländern ausgetragen. Zudem wurde die UEFA EURO 2020 wegen der Pandemie um ein Jahr verschoben. Aber natürlich streben alle großen Teams des Kontinents danach, diese historische Europameisterschaft, die vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 läuft, zu gewinnen.
Wer wird 2021 Europameister? Nachfolgend die Top-Favoriten der EM 2020, sowie Tipps zur Endrunde bei der EM 2021.

Deutschland: Immer noch der Favorit

Deutschland hat bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine historische Katastrophe erlitten. Die DFB-Elf hat bei der WM noch nie in der Vorrunde und dann als Gruppenletzter gescheitert. Zudem gab es einen riesigen Aufruhr über den Rücktritt von Mesut Özil.
In Deutschland gab jedoch niemand auf. Bundestrainer Jogi Löw erhielt nach einer Enttäuschung die Erlaubnis, im Amt zu bleiben, sowie die Qualifikation für die EM 2020 zu absolvieren. Nach der Sommer-EURO wird er jedoch seinen Job als Trainer der DFB-Nationalmannschaft aufgeben.
Offensichtlich ist der DFB positiv gestimmt. Die Mannschaft muss zeigen, dass sie es besser kann als in Russland. Es bleibt abzuwarten, ob diese Berechnung funktioniert. Als Turniermannschaft ist die deutsche Nationalmannschaft erneut einer der Hauptfavoriten der EM.

Spanien startet einen Neuanfang

Spanien hatte ruhmreiche Jahre, als Mannschaft sich 2008 und 2012 den Europameistertitel und 2010 den Weltmeistertitel sicherte. Gleichzeitig erreichten die Spanier das 1/16-Finale der WM 2018.

Es gab viel Wirbel um die Mannschaft, zum Beispiel als der Trainer weniger als 48 Stunden vor Turnierbeginn wechselte. Julen Lopetegui wurde als Cheftrainer entlassen, weil er nach der WM zu Real Madrid ging. Danach betreute Fernando Hierro vorübergehend die Spanier im Turnier.

Nach dem Finale 2018 schieden erfahrene spanische Spieler wie Gerard Piqué und Andrés Iniesta aus der Nationalmannschaft aus. Luis Enrique übernahm das Traineramt und musste nun ein neues Team bilden. Im Juni 2019 schied er von seinem Trainerposten aus, die EM-Qualifikation wurde dennoch souverän absolviert. Im November 2019 gab der spanische Fußballverband die Rückkehr von Luis Enrique in das Endspiel 2021 (UEFA EURO 2020) bekannt.

Mit Spielern wie Sergio Ramos, Alvaro Morata, David de Gea, Thiago oder Sergio Busquets ist die Kader-Qualität des spanischen Teams noch immer so hoch, dass diese Nationalmannschaft zu den Favoriten zählt.

Spanien ist wie Deutschland der Austragungsort der EM 2021. Im Olympiastadion in Sevilla werden 3 Spiele der Gruppe E und das Achtelfinale der Europameisterschaft ausgetragen.

England: Vom WM- zum EM-Favoriten

Im Finale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 bewies der englische Fussball als Vierter, dass er endlich wieder an die Weltspitze zurückgekehrt ist. Trainer Gareth Southgate tat, was viele Jahre als unmöglich galt. Es ist ihm sehr gut gelungen, ein Top-Team zu bilden.

Das englische Team hat großes Entwicklungspotenzial. Die meisten Spieler, die in Russland und in der EM-Qualifikation gespielt haben, sind noch sehr jung. Zunächst soll Harry Kane, der bei der WM in Russland mit 6 Toren die Torjäger-Krone gewann, bei der EM 2021 die nötigen Tore sichern. Und auch im Finale zählt der Spieler zu den Torschützenkönig-Favoriten der EM 2021.

Englands Nationalmannschaft trifft in Gruppe D auf Tschechien, Kroatien und Schottland.

Weltmeister Frankreich ist Top-Favorit der UEFA EURO 2021

Wird Frankreich nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2018 und der Europameisterschaft 2021 gewinnen? Gegen diese Nationalmannschaft spricht wirklich nichts.

Nach dem WM-Finale gab es keine nennenswerten Rücktritte der französischen Nationalmannschaft. Im Gegenteil, viele junge Spieler wie z.B. Kylian Mbappé versprechen bei der EM 2020 noch mehr Entwicklungspotenzial.

Auch der Trainer von Weltmeister Didier Deschamps blieb auf seinem Posten. Er machte Les Bleus wieder zu einer Fußballmacht. Allerdings stellt sich die Frage, ob es wirklich so gut ist, dass sich in Frankreich im Prinzip nichts geändert hat.

Die französische Nationalmannschaft trifft in der UEFA-Europameisterschaft 2021 Gruppe F auf zwei Mitfavoriten – Deutschland und Portugal.

Portugal ist mit Außenseiterchancen ein Geheimfavorit

Portugal ist ein Team, das eher wie der Geheimfavorit der EM 2021 wirkt. Warum so? Der amtierende Europameister Portugal kann auf einen der besten Spieler der Welt zählen – den UEFA-EM-Star 2021 Cristiano Ronaldo, der trotz seines Alters bei der Fußball-EM 2021 wieder eine wichtige Rolle spielen könnte.

Darüber hinaus sind weitere starke Spieler der portugiesischen Nationalmannschaft bei der UEFA-Europameisterschaft 2021 auf dem Höhepunkt:

  • Joao Cancelo
  • Ruben Neves
  • Bernardo Silva
  • Bruno Fernandes
  • Ruben Dias

Zudem hat der 21-jährige Shootingstar Joao Felix bereits einen möglichen Nachfolger des CR7 im Ärmel. Mit Portugal als Geheimfavorit ist also bei der EM 2020 zu rechnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein