Der Donau entlang – welche Städte besuchen?

0
13

Kaum jemand ist der einzigartigen Schönheit und dem Charme der Donau nicht erlegen. Seit Jahrhunderten fasziniert sie Dichter und Künstler. Die Donau mit einer Länge von 2.857 Kilometern durchfließt nicht weniger als 10 Länder – kein Fluss der Welt kann sich mit ihr messen.
Vom Schwarzwald aus bahnt sich dieser wunderbare Fluss seinen Weg durch Europa, bis er im mächtigen Donaudelta ins Schwarze Meer mündet. Um die Donau ranken sich zahlreiche Mythen, Sagen und die fantastischsten Volksmärchen. Denn entlang der Donau verlaufen unterschiedliche Regionen und Kulturen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Städten, die Sie auf Ihrer Reise entlang der Donau besuchen können.

Aktive Freizeitgestaltung in Andorf

Andorf genießt eine hervorragende Lage im Herzen des romantischen Pramtals. Die Gemeinde Innviertler hat sowohl für Kultur- als auch für Sportbegeisterte viel zu entdecken.

Eine der bezauberndsten Naturlandschaften des Innviertels liegt rund um Andorf und bietet zahlreiche Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten. Faszinierende Radtouren finden Sie entlang dem Pramtal- und Innviertlerradweg. Die Pramtaler Museumsstraße führt quer durch die Gemeinde, vorbei am Freilichtmuseum Brunnbauerhof, einem über 200 Jahre alten typischen Vierseitenhof des Innviertels. Viele weitere Sehenswürdigkeiten versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub, nicht ohne kulinarische Genüsse.

Feldkirchen an der Donau

Die landschaftliche Vielfalt in Feldkirchen reicht von Seen und dem flachen Auengebiet nahe der Donau bis hin zu den sanften Hügeln des Mühlviertels. Dementsprechend groß ist das Unterhaltungsangebot.

Ein Erholungsgebiet mit vier Badeseen, großzügigen Badewiesen, Spielplätzen, Tauchbasis, Wasserskiliften und Wakeboarding sowie einem Motorikpark bietet jede Menge Spaß und Action. Unweit der Badeseen befindet sich einer der schönsten Golfplätze – der Donau Golf Club

Auch für Kulturkenner stehen Türen und Tore offen:

  • freistehender Kirchturm
  • spätgotischer Flügelaltar von Pesenbach
  • Kurvenkapelle und mehr

Die Gastronomie der Feldkirchen verwöhnt ihre Gäste mit regionaler, saisonaler und einfacher Küche, mediterranen Schmankerln und urigen Heurigen. In unmittelbarer Nähe des Pesenbachtals liegt das Kurhaus Bad Mühllacken, ein Spezialist für achtsame Ernährung.

Komfort und Gastlichkeit erwarten Sie in Gasthöfen, Hotels, Appartements, auf Bauernhöfen, in Privatzimmern und auf Campingplätzen in unmittelbarer Nähe von Badeseen.

Freinberg – eine Stadt mit einer reichen Geschichte

Freinberg, direkt über der Dreiflüssestadt Passau gelegen, ist der ideale Ausgangspunkt für verschiedenste Veranstaltungen. Der Ursprung des Donauradwegs Passau-Wien und des österreichischen Donausteiges liegt in Freinberg. Dieser Standort ist auch die erste Donautal-Gemeinde in Österreich.

Beeindruckend ist hier der schöne Panoramablick auf Passau und den Bayerischen Wald. Blühende Wiesen, Waldwege, Reiten, Radfahren und Wandern durch Wälder und Felder, die Donau, gute Hotels sowie alte Bauernhöfe, Golf, Tennis, schattige Biergärten und frische Luft bilden eine ideale Welt zum Entfliehen von der täglichen Hektik.

Das Alte Forsthaus am Ortsausgang wurde liebevoll saniert und bietet ein kleines aber feines Museum aus der Zeit der Tegelgewinnung und Zollwacheabteilungen sowie eine wissenschaftliche Darstellung der Dialektentwicklung Österreichs. Ein aufgesetzter Getreidekasten mit alten rustikalen Utensilien und ein sehr interessanter Bienenlehrstand mit markiertem Bienenlehrpfad runden das Bild ab.

Enns – eine historische Stadt zwischen zwei Bundesländern

Die älteste Stadt Österreichs liegt am gleichnamigen Fluss an der Grenze zwischen Nieder- und Oberösterreich. Enns wird auch liebevoll „Stadt der Türmchen“ genannt und bietet ein außergewöhnlich breites Spektrum an Geschichte, Kultur und Naturlandschaften. Hier können Sie im Sommer einen oder mehrere unvergessliche Tage genießen.

Zahlreiche Events lassen die Herzen aller Sportfans höher schlagen. Entlang der Ufer von Enns und Donau können Sie reiten oder auf den gut ausgebauten Radwegen die Natur in all ihren Facetten genießen. Um die Donau zu überqueren und das nördliche Donauufer zu besuchen, können Sie die Fahrradfähre Ennsegg nehmen.

An sonnigen Sommertagen erblüht die Natur in ihrer ganzen Pracht und zeigt sich und Enns von der schönsten Seite. Wer langsame Spaziergänge in ruhigem Tempo bevorzugt, für den gibt es in Enns und Umgebung viele gemütliche Rundwege. Allen Liebhabern von Fernwanderungen sei ein Spaziergang entlang des sagenhaften Donausteigs empfohlen. Durch die älteste Stadt Österreichs führt auch der bekannteste Pilgerweg Europas, der Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Wien als perfekte Station auf Ihrer Donaureise

Wien ist definitiv eine schöne Stadt direkt an der Donau. Daher ist die österreichische Hauptstadt ideal für einen mehrtägigen Urlaub an der Donau. Wien hat viele Orte und Sehenswürdigkeiten, die Sie gesehen haben sollten. Schloss Schönbrunn, Naschmarkt, Hofburg und viele weitere Sehenswürdigkeiten erwarten Sie hier.

Außerdem ist Wien vor allem als die Sisi-Stadt bekannt. Die Kaiserin lebte sowohl in der Hofburg als auch im Schloss Schönbrunn. In den ehemaligen Kaiserappartements der Hofburg befindet sich ein der Kaiserin gewidmetes Museum. Für alle Sisi-Fans und solche, die es werden wollen, ist Wien der ideale Ausflugsort, wenn sie entlang der Donau reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein