Welcher Sportwagen passt zu mir?

0
19
yellow Chevrolet coupe close-up photography

Planen Sie den Kauf eines Sportwagens? Möchten Sie noch mehr Fahrspaß haben? Sie haben Recht!

Sportwagen regen die Sinne an und sorgen für spannende Erlebnisse. Diese Emotionen werden Sie in einer normalen Limousine/einem Fließheck oder sogar in einem SUV nicht erleben.

Sportwagen, ausgestattet mit kraftvoller Beschleunigung und agilem Handling, zaubern ein Lächeln auf Ihr Gesicht, selbst wenn Sie nur zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren.

Welcher Sportwagen passt also am besten zu Ihnen? Tipps und nützliche Informationen finden Sie unten.

Sportwagen wählen: Welche Typen gibt es?

Ein Sportwagen ist ein Auto, bei dem die Leistung an erster Stelle steht. Oftmals gilt diese Anforderung auch für das Aussehen. Die Leistung von Sportwagen steigert den Fahrspaß enorm.

Gleichzeitig sind einige Autos dieser Klasse dank optimierter Antriebsaggregate, Karosserien, Aufhängungen und Reifen sehr effizient auf der Rennstrecke. Andere konzentrieren sich mehr auf Langstreckenfahrten, was sie lebenswerter macht.

Doch heute gibt es eine große Auswahl an Sportwagen für jeden Geschmack. Daher ist es für diejenigen, die noch keine Erfahrung im Besitz eines leistungsstarken Autos haben, oft schwierig, sich für das erste Modell zu entscheiden.

Die Vielfalt beschränkt sich nicht nur auf zweisitzige Coupés

Obwohl sich die traditionelle Definition von Sportwagen auf zweitürige, zweisitzige Coupés und Cabriolets bezieht, wird der Begriff heute auch auf andere Fahrzeugtypen angewendet. Wenn der Hauptzweck eines leistungsstarken Autos, sei es eine Limousine oder ein Fließheck, darin besteht, Antrieb und ein sportliches Fahrerlebnis zu bieten, kann es als Sportwagen eingestuft werden:

  • Heute können Sie zwischen Lexus LC, Lotus Emira, Porsche 911, Toyota Supra, Jaguar F-Type, Mazda MX-5 Miata, BMW Z4 und Mercedes-AMG GT wählen.
  • Dazu gehören auch der legendäre Sportwagen Nissan Z und das Auto des Jahres 2020 von MotorTrend, die Mittelmotor-Chevrolet Corvette.
  • Wenn Sie sich nach Leistung sehnen und sich jedes Mal inspirieren lassen, wenn Sie auf der Strecke den Geruch von verbranntem Gummi riechen, sind Sie beim Dodge Challenger, Chevrolet Camaro oder Ford Mustang genau richtig.

Wenn Sie einen Adrenalinschub wünschen, aber auch mehr Platz im Innenraum benötigen, sollten Sie eine der folgenden viertürigen Optionen in Betracht ziehen: Der Genesis G70 und Alfa Romeo Giulia sind beliebte kompakte Luxus-Sportlimousinen.

Übrigens gehören auch schnelle Kombis heute zur Sportwagen-Nische. Aus diesem Grund hat Volvo den V60 T8 Polestar Engineered und Audi den RS 6 Avant (in Nordamerika) angeboten. Auch Porsche blieb nicht stehen und bot den Panamera Sport Turismo Kombi an.

Wer Geld sparen, aber nicht auf Geschwindigkeit verzichten möchte, hat die Wahl zwischen Schrägheckmodellen mit Front- und Allradantrieb sowie Sportlimousinen. Sie könnten den Volkswagen Golf GTI und den Jetta GLI, den in seiner Klasse führenden Civic Type R von Honda, den Rallye-inspirierten WRX von Subaru, den Mini Hardtop im Retro-Stil und den lautstarken Hyundai Elantra N zum Kauf in Betracht ziehen.

Kauf Ihres ersten Sportwagens – worauf Sie achten sollten

Wenn Sie sich für den Umstieg auf einen Sportwagen entschieden haben, freuen Sie sich wahrscheinlich darauf, den Nervenkitzel des Fahrens zu erleben. Doch hier lohnt es sich, vorsichtig zu sein, um später keine Enttäuschung zu erleben. Nachfolgend finden Sie eine Checkliste, die Ihnen dabei hilft, die richtige Wahl zu treffen.

Wie schnell reagiert der Motor?

Wenn Sie das Gaspedal betätigen, sollte das Auto schnell reagieren. Gleichzeitig soll Ihnen auch der Sound des Motors gefallen. Diese Regel ist ein Markenzeichen aller Sportwagen, unabhängig von der Motorleistung.

Wie gut ist die Balance zwischen Fahrverhalten und Handling?

Haben Sie eine Probefahrt gebucht? Großartig.

Achten Sie dann darauf, wie sich das Auto fährt und verhält. Sind Sie mit der Federungssteifigkeit zufrieden? Wenn Sie das Auto täglich nutzen möchten, ist dies besonders wichtig.

Wie tief ist die Vorderseite des Autos?

Bei Sportwagen ist es üblich, das Äußere zu verbessern. So finden Sie möglicherweise eine aggressivere Frontstoßstange und eine tiefergelegte Federung.

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wie wichtig dies für Sie ist, denn das Auto könnte beispielsweise über eine erhöhte Einfahrt oder Parkkante schrammen.

Wie gut funktioniert das Getriebe?

Das Getriebe ist ein Schlüsselelement des Fahrens. Bei einem Schaltgetriebe sollten sich Schalthebel und Kupplung leichtgängig und einfach bedienen lassen.

Wenn Sie sich für ein Automatikgetriebe entscheiden, sollte es schnell reagieren, wenn Sie die Schaltwippen betätigen. Es kann auch so eingestellt werden, dass die Gänge genau dann geschaltet werden, wenn Sie dies mit einem Schaltgetriebe tun würden.

Wie einfach es ist, die Dynamik des Autos anzupassen

Mit dem Fahrmoduswähler haben Sie häufig die Möglichkeit, alles von der Federung bis zum Antriebsstrang anzupassen.

Diese Technologie kann das Fahrerlebnis dramatisch verändern. Doch nicht alle verfügbaren Funktionen führen zu spürbaren Veränderungen.

Seien Sie nicht impulsiv!

Nehmen Sie sich letztendlich Zeit und verbringen Sie mindestens eine halbe Stunde damit, das Auto, das Sie in Betracht ziehen, auf verschiedenen Straßenoberflächen zu fahren. Sie können das Auto, das Sie kaufen möchten, auch mieten, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.